Sommer im Frühling

Sonnentage im Mai

Nachdem ich Ende April in Edinburgh wieder tollstes Wetter hatte, stiegen Anfang Mai auch hier im Lipperland die Temperaturen wieder an. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte Mal so früh in der Saison eine so lange Wämewelle hatten.

Leider hatte ich auch wieder einige Tage mit Migräne zu tun, aber alles in allem ist es eine Zeit zum genießen.

Natürlich zieht es auch Tyson bei diesen Temperaturen vermehrt hinaus und so bekomme auch ich täglich meine Portion Sonne ab. Und ich muss zugeben, dass es mir schon gut tut.

Ich gebe ja zu, dass ich normalerweise alles andere als eine Sonnenanbeterin bin, aber dieser Tage zieht es mich auch regelmäßig auf den Balkon, wo ich einfach nur die frische Lust genieße.

Und was ich noch total gerne am Frühling mag ist, wenn alles blüht, die Natur regelrecht explodiert. Der Duft nach Flieder oder frisch gemähtem Gras, das Vogelgezwitscher am frühen morgen, das Zirpen und summen der Insekten. Das ist gewaltig.

Und wenn Tyson und ich so unsere Runden drehen, wird mir wieder bewusst, wie schön ich lebe, wie gut ich es da getroffen habe. Ich kann mir gar nicht vorstellen, in einer Großstadt zu Leben, ich glaube, da würde ich auf Dauer verkümmern wie ein Pflänzchen, das man nicht genug gießt. Landleben ist schon was feines.

Ich lass jetzt einfach wieder Bilder sprechen:

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Tag. Bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße

Martina 🙂

Facebook

Tysons Facebook

Instagram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s