Wanderlust, Fotografieren

Juchu, es ist trocken….

Die letzten rund 1 1/2 Wochen war das Wetter eher bescheiden. Es schüttete wie aus Eimern, die Gräben war teilweise so voll gelaufen mit Wasser, das nicht mehr viel gefehlt hätte, und wir hätten durch die Straßen schwimmen können. Natürlich beschränken sich die Gassi Runden mit Tyson bei dem Wetter auch auf nötigste, man muss ja sonst Angst haben, dass der arme, kleine Kerl sonst absäuft. Und er selber ist bei so einem Wetter auch alles andere als scharf darauf, lange Runden zu drehen.

Schnell raus, Beinchen heben, Geschäft erledigen und zackig zurück ins trockene. So ein Hund hat es wahrlich nicht leicht.

Aber heute hatte der Wettergott dann endlich sein Einsehen, es ist doch tatsächlich trocken. Und relativ mild. gut, die Sonne lässt sich nur hier und da mal blicken, aber hey, wir sind ja auch schon mit sowas zufrieden.

Durch das schlechte Wetter musste nicht nur Tyson seine Ansprüche zurückschrauben, auch mit den praktischen Übungen mit meiner Spiegelreflexkamera war es nicht weit her.

Ich schnappte mir also Hund und Kamera und machte mich auf unseren „Hausberg“, den Gretberg, zu erklimmen. Ok, Berg ist vielleicht ein klitze kleines bisschen übertrieben, sagen wir Hügel….ok, Hügelchen, aber immerhin geht es bergauf und das wäre vor Wochen noch undenkbar für mich gewesen.

Wir also da hoch, Tyson erstmal schön alles am abschnüffeln. Und Ich? Ich komm nicht mit dem manuellen Format meiner Kamera klar. Alles was dabei raus kommt, ist verschwommenes, völlig überbelichtetes Bildmaterial. Also gut, zurück auf Autoformat. Das klappt erwartungsgemäß besser und ich knipse was das Zeug hält.

Und Tyson? Ja wenn er nicht gerade mein Modell spielt, und er ist mein absolutes Lieblingsmotiv, springt er über Wiesen und Felder und genießt einfach, wieder draußen zu sein.

Gut, eine wirklich Wanderung war das jetzt auch nicht, aber hey, wir haben uns bewegt und das ist doch die Hauptsache. Und ehrlich gesagt hatte ich wenig Lust, durch die Wälder zu marschieren, der Boden ist zum teil noch ziemlich matschig.

dsc01459
Der Weg ist das Ziel

Im folgenden mal eine kleine Bildergalerie mit verschieden Programmen im Autoformat.

 

So schlecht finde ich meine Bilder gar nicht. ich habe auch nichts weiter daran gemacht, außer sie mit Photoshop Elements 15 zuzuschneiden. Klar gibt es da noch viele Feinheiten zu lernen, aber ich stehe ja auch noch ganz am Anfang.
Und wie ihr seht, hatte Tyson mächtig Spaß.

Was ich immer total gerne fotografiere ist der Himmel. Er ist selten gleich, immer verschiedene Wolkenbilder und Farben. Also hier noch zwei Himmelbilder. Der gleiche Ort, die gleiche Zeit, lediglich verschiedene Programmeinstellungen an der Kamera.

Das habe ich also heute gemacht. Ich hatte riesen Spaß, auch wenn ich manchmal ob der vielen Einstellungsmöglichkeiten kurz davor war, aufzugeben. Und Tyson hat es auch genossen.

Liebe Grüße

Martina

Facebook

Tysons Facebook Seite

Instagram

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s